Freizeit Angebot

im Hotel Paladina

Paladina Safari

Das Paladina Gelände wird zum Schauplatz für Naturliebhaber: Denn hier ist nicht nur die Flora wunderschön… auch die Fauna ist sehr Bemerkenswert!
Darum möchten wir Sie gerne auf eine Paladina Safari mitnehmen…

Safari kommt übrigens aus der Swahili Sprache, und bedeutet soviel wie Reise…

Gottesanbeterin

In unserem Garten, ist es möglich einer wahren Gottesanbeterin zu begegnen! Gemeint ist damit die „Mantis Religiosa„. Es handelt sich um eine gefährdete Fangschreckeart, die die unangenehme Gewohnheit hat ihr Männchen während oder nach der Paarung zu fressen. Ob es an dem liegt, dass Sie auf der roten Liste der gefährdeten Tiere steht?

 Feuersalamander

Bei genauer Beobachtung, an feuchten Tagen und gut getarnt durch die Vegetation, können Sie sogar wunderschöne Feuersalamander entdecken.

 Schmetterlinge

Aber auch eine Vielzahl von teilweise seltenen Schmetterlingen sind bei uns Zuhause, gelockt von unseren Blumen…

 Liebellen

…oder Libellen die so leicht und schwerelos umherfliegen !

 Eidechsen

Eidechsen ebenfalls ganz feste Bewohner unseres Gartens, und gehören einfach dazu wie die Sonne am Tessiner Himmel…

 Fledermäuse

Wenn es eindunkelt, von Mai bis Oktober, können Sie ganz spezielle Nachtsegler bestaunen: Es sind die Fledermäuse. Diese absolut faszinierenden Tierchen, die ihre schnellen Kreise ziehen um Insekte zu jagen…

Im Tessin, haben wir seltene Arten davon, und Experten haben in den letzten Jahren eine für ausgestorben geglaubte Art wiederentdeckt!

Kröten, Smaragdeidechsen, Skorpione und Schlangen …

… sind ebenfalls Teil unserer Fauna: Aber seien Sie nicht allzu besorgt… vor allem letztere zwei haben mehr Angst vor Ihnen, als Sie vor ihnen… und, wenn Sie nicht gerade mit nackten Füße darauf treten, passiert gar nichts, außer vielleicht einem Stich oder Biss… der nach ein paar Stunden wieder verheilt ist.

Weitere Tiere in näherer Umgebung

Da die Umgebung auch aus Wald besteht, sind Wildschweine, Dachse, Füchse, Hasen, Rehen, Eichhörnchen, Spechte, Hirschkäfer (ul Cornabò, auf Tessiner Dialekt), sonstige Käfer und vieles mehr nicht weit…

 Geier

Wir hatten auch schon einen furchterregenden Geier auf unserem Dach…und sogar echte Affen waren in den umliegenden Wäldern auf Erkundungstour …. Aber das ist eine andere Geschichte die wir Ihnen gerne persönlich erzählen, wenn wir uns begegnen…

Brüllende Löwen

Ach ja, wir möchten Sie noch vorwarnen: Es kann vorkommen, dass Sie von weitem ein Gebrüll von einem Löwen hören, während Sie bei uns verweilen….so wie es sich eben für eine richtige Safari gehört!
Aber keine Angst, dieser läuft nicht frei herum: er gehört dem Zoo Magliaso, wenige Minuten von uns entfernt, und das ist seine Art, Ihnen einen guten Aufenthalt zu wünschen…