Helena Kozelka

Helene Kozelka war während vieler Jahre in Uganda tätig, wo sie ein christliches Aids-Waisenkinder aufbaute und leitete. Nun, zurück in der Schweiz, setzt sie ihren Erfahrungsschatz als Kirchenpflegerin ein und ist betraut mit dem Bereich Diakonie der Krichgemeinde Uster.

Helena Kozelka baute in Uganda für und mit der Stiftung Gott hilft ein Aids Waisenhaus auf und führte es während vielen Jahren. Es waren die immer wieder neuen Unwägbarkeiten vor Ort die ihren Glauben und das Verständnis des Wortes regelmässig auf den Prüfstand setzten. Kaum vorstellbar, dass zwischen so viel Leid Gottes Liebe aufblitzen sollte – und doch geschah dies immer wieder. Gegenwärtig ist Helena als Kirchenpflegerin in Uster für den weiten Bereich der Diakonie tätig. Dies umfasst die Organisation von Generationen-übergreifenden Projekten bis zur Vertretung in der weltweiten Kirche.